Das Jahr im Weinberg

  Andreas Weisbrod  
Januar - Februar
Rebschnitt & Herausziehen der Reben
Im Frühjahr kümmern wir uns um den Rebschnitt. Alle Weinstöcke - und das bei uns in der Pfalz ca. 4000 pro hektar(1) Weinbergsfläche - werden auf zwei Ruten zurückgeschnitten. Von den grünen Trieben des Vorjahres, ca. 10 - 12 pro Rebstock, bleiben noch ein bis zwei Stück stehen. Der Rest wird im nächsten Schritt per Hand aus der Reihe 'herausgezogen'.

Für den Rebschnitt sind ca. 5 und für das Herausziehen ca. 10 Schnitte pro Stock nötig. Die Arbeit ist anstrengend und zeitaufwendig (ca. 1,5 - 2 Stunden pro Reihe á 200 m).


1. Ein Hektar [ha]  = 10.000 qm Fläche (entspricht einem Quadrat mit 100 m Seitenlänge). Die Vermessung erfolgt nach 'Kartenansicht', d.h. bei Gefälle wird die tatsächliche Fläche größer (-> 'Satz des Pythagoras') und die Bearbeitung anstrengender.